NEWS

 

Hallo liebe Petrijünger,

 

 

 

wir melden uns erneut zurück aus Schweden.

 

Wie erwartet hat die Natur ihren Lauf genommen. Endlich hat sich das Wasser erwärmt und die Fische sind in die flachen Buchten des Sees gezogen. Durch einen Anstieg der Wassertemperatur von 12 auf 18 Grad Celsius hat sich die Aggressivität der Fische immens gesteigert. Nach dem Laichgeschäft haben die Hechte nun so richtig Appetit und auch die größeren Exemplare sind aus ihren Verstecken gekrochen. Unter Berücksichtigung der Windrichtung haben wir den Standort der Fische ausfindig machen können. Auch der der fallende Luftdruck dürfte uns in die Karten gespielt haben. Alles in allem haben sich nun ein paar schöne Fische landen lassen. Auch die Metermarke wurde erneut geknackt. Vor allem die Prototypen unser bald erhältlichen Swimbaits, haben uns die meisten und großen Fische beschert. Durch das langsame Absinkverhalten dieser Köder, konnten diese erfolgreich über das oberflächenahe Kraut hinweg gezogen werden. Die Räuber, welche sich zwischen den Wasserpflanzen aufhalten, konnten einfach nicht widerstehen bei diesem täuschend echten Fischimitat.

 

Hier haben wir noch ein paar Bilder für euch.

 

 

Tight Lines

 

 

Team Raubfischstore

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel